Blog

Impressionen meiner Werke

Theorie der Projektarbeit

Dieser Metapunkt (siehe Skizze), welcher unsichtbar nach Regel zweier Kräfte die Sicherheit des Schiffes regiert, steht gleichnishaft für gelingende Fahrnis einer Projektrealisation. Das Metazentrum ist zusammenführender Dreh- und Angelpunkt für den Schiffsschwerpunkt und dem Schwerpunkt seiner verdrängten Masse. Wehe dem Schiff, wenn aufstrebendes Moment seiner Verdrängung zum dauerhaftem Kippmoment wird.     Weil eine Theorie eine…
Weiterlesen

Der Prozessor Aus dem Plot geflüstert

Eine Politesse streift in ihrem Kontrollbereich durch den ruhenden Verkehr. Auch ihr Umfeld reflektiert sie aufmerksam. Diesen Überwachungsjob nahm sie an, weil sie aus ihrer Vergangenheit nach einer wichtigen Person ihres Vorlebens sucht. Ihre Gedanken wandern zurück. Nichts voneinander wissend, wachsen zwei Mädchen, Abella und Clara, völlig getrennt auf. Abella in der DDR, Clara in…
Weiterlesen

Brief an einen Kritiker

Lieber kritischer Freund Wieviel Lektüre übersteht ein Mensch, wieviel Literatur erträgt ein Mensch? So frage ich mich als Produzent, wenn die neuen Schriftbögen, fein übereinander frischgedruckt zum Binden auf der Palette liegen; soeben der Presse entbunden. Hier, jetzt in der Druckerei, hat mein Werk einen anderen Geruch angenommen, welcher nicht mehr der meine ist. Damit…
Weiterlesen

Kleinarbeiten Eigenschmuck des Autors

Denkt ein Autor an seine Kleinarbeiten, so sind dies nur Mosaiksteinchen seiner Tafel gesamter Arbeit. Er liebt sie wie die Zettel in seinem Vorratskasten. Die Kleinarbeiten können abgeschlossene Themen sein oder aber je fertige Stücke können sich zu einer gesamt Ideen tragender Trilogie zusammenschließen. Als Beispiel diene hierzu linkes  Foto. Die 3 Heftchen – 1.…
Weiterlesen

Neues zum Prozessor

Getreu seiner Weise die Dinge An-sich zu betrachten, schrieb der große Philosoph Immanuel Kant in seinen Abhandlungen über die Französische Revolution «Ein solches Ereignis vergißt sich nicht.» Kant hat das Ereignis mit sich wie ein lebendiges Wesen behandelt und unsere Deutsche Vereinigung war und ist für mich nichts anderes. Nicht coole, programmatisch versteinerte und öffentlichkeitsaffine…
Weiterlesen